Herzlich willkommen und viel Spaß beim Stöbern.

02 November 2011

Findelkind

....nee Findelkater.
Nein, was für eine aufregende Angelegenheit.
Aber der Reihe nach:
Wir haben Besuch und dachten uns, ein Ausflug ist doch was nettes. Wegen dem Feiertag hierzulande haben wir uns in den Niederlanden die  Stadt Enschede als Ziel ausgeguckt.
Dort waren seeehr viele Menschen.LOGO, nicht nur wir hatten diesen Einfall. Dem entsprechend kurz fiel unsere Stippvisite aus. Auf der Rücktour sind wir kurzentschlossen noch bei einer befreundeten Familie vorbei gefahren. Beim Smaltalk auf dem Hof  machte sich eine Katze bemerkbar (oh weia...wie hört sich das denn an??).  Für diese hatte meine Freundin vor ein paar schon einmal den Tiernotdienst angerufen, der auch kam aber wieder unverrichteter Dinge abziehen musste weil: Weg war sie.
Mein Mann ging auf das Tier zu und es liess sich auf den Arm nehmen und fing sofort an zu schnurren.
Aber was nun? ich weiß nicht mehr, wo wir überall angerufen haben und mit wem wir gesprochen haben: keiner fühlte sich für das klapperdürre, verletzte Tier zuständig. Also kurzerhand einen Korb fertiggemacht und mit zu uns genommen. Ein Plätzchen im Keller nur für ihn allein (Eindeutig Kater) mit Futter, Katzenklo und Schlafplatz hergerichtet. Man war der KO. Heute morgen dann mit unserem Tierarzt telefonierteinen Termin ausgemacht von wegen Chip auslesen (den konnte man fühlen) und angucken. Nach einem Tipp von ihm haben wir noch einen anderen Tierarzt angerufen. Nach einigem Hin und her haben uns die wahrscheinlichen Bessitzer angerufen. Ein paar Bilder gemailt und unser Findelkater hatte seine Familie wieder. Das 11 -Jahre (!) alte Tier war seid Ende Juli verschwunden und sie hatten schon gedacht, sie sehen ihn nie wieder...Ihre Freude war riesengroß.

Jetzt noch zwei Bilder: Es ist ein durchgehend "roter" echter  Abessinerkater


Hier sieht er grimmig aus, war er aber nicht sondern nur verängstigt und hungrig.
Ins Blitzlicht zu schauen ist ja auch nicht so schön.

PS: Das erste was mein Mann , der KEIN Katzenliebhaber ist, nach dem Fund gesagt hat, war: Den kommt aber nicht ins Tierheim. Nein, dann haben wir eben drei Katzen. Ist er nicht lieb?

Einen schönen Abend noch

Liebe Grüße
Marion




Kommentare:

Hanne hat gesagt…

was für ne schöne Geschicht und dann noch mit einem Happyend. Seit Juli verschwunden, die Freude der Besitzer kann ich regelrecht fühlen.

Tina hat gesagt…

Auf dem Foto guckt er aber wirklich grimmig. Hab den nächsten Post schon gelesen. Doch nicht so Happy End. Woe traurig. 3 Monate suchst du nach deinem Tier, hast es wieder und dann stirbt es. Das treibt mir die Tränen in die Augen.
Aber schön das Ihr ihn gefunden habt und euch gekümmert habt.
LG Tina


Schön das ich dich hier begrüßen durfte. Ich hoffe,es hat dir bei mir gefallen und du gerne wieder kommst